Kinder-und Jugendwerkstatt Eigen-Sinn

Mädchen stark machen

ES IST DIE KUNST –ZU LEBEN
Wir sind dankbar, das wir die Gruppen weiterhin ohne Einschränkungen fortführen durften und erlebten doch das es zunehmenden anstrengender war- aufzufangen, was es aufzufangen gibt. Zwischen 8-10 Mädchen nehmen regelmäßig an der Gruppe teil. Jede mit ihren Themen und eigentlichen dem Bedarf nach Einzelkontakt und Wunsch nach Aufmerksamkeit.
Das zweite Pandemiejahr war gefühlt schwerer, der Zusammenhalt und die Solidarität des ersten Jahres war nicht mehr so spürbar. Wir beobachteten Folgen wie vermehrte Ängste, Vereinsamungstendenzen und eine Zunahme von schweren Konflikten in den Familien.
Die Mädchen wurden Opfer sozialer Medien, ungefilterten und unüberlegten Gesprächen der Erwachsenen und Isolation.
Die Mädchen sollen in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten weiterentwickelt und geschult werden und in ihrer Persönlichkeit bestärkt werden, damit sie den "Stürmen des Lebens" mit ihrem EIGEN-SINN die Stirn bieten können.
Nach dem Motto "Mädchen fürs Leben stark zu machen", werden verschiedene Mädchenthemen bearbeitet, wie beispielsweise das Selbstbild und die Frage nach dem Wer bin ich? Thema Freundinnen und Solidarität unter Mädchen, Umgang mit Gefühlen, insbesondere Wut und Aggression, Wünsche, Bedürfnisse, Träume, aber auch gesellschaftspolitische Fragen wie das Frauen und Mädchenbild und Informationen zum Thema Sexualität, Drogen und Essstörungen. Helfen Sie mit Ihrer Spende die Gruppe aufrecht zu halten. Vielen Dank.

Dieses Projekt unterstützen